Smartphones

Spontane Angebote und Flexibilität in allen Ehren doch Nachhaltigkeit lohnt sich immer noch am meisten. Verträge mit subventionierten Smartphones über 24 Monate bringen das größte Ersparnis. Die Mobilfunkanbieter treten dann einiges von Ihrem Gewinn an Sie ab und gleichen es durch finanzielle Planungssicherheit und Kundenbindung wieder aus. Hightech Smartphones sind, bei dem Kauf ohne Tarif, für viele Unbezahlbar doch durch eine längerfristige Tarifbindung auch für kleinere Geldbeutel erschwinglich.

TOP Smartphones mit Handytarif

Neues Smartphone mit Tarif

Neue Smartphone sind teuer und viele können sich diese daher auch nicht leisten. Die Zeit heute ist jedoch sehr schnelllebig und so kommen laufend neue Geräte auf den Markt. Ein Top-Smartphone kostet daher mehrere hundert Euro. Wenn sich Interessenten die neuen Geräte nicht leisten können, gibt es jedoch Möglichkeiten, relativ günstig an ein neues Handy zu gelangen. In Kombination mit einem Handytarif, bieten die Betreiber viele tolle Geräte zu einem sehr günstigen Preis an. Der Vorteil von solchen Kombinationspaketen liegt ganz klar darin, dass sich der Kunde über einen passenden Tarif keinerlei Gedanken machen muss. Zudem kommen Kunden darüber hinaus in den Genuss, dass einige Betreiber die Tarife die gemeinsam mit einem Smartphone angeboten werden, zu sehr guten Konditionen bereitstellen.

Das Smartphone gemeinsam mit einem Tarif erwerben


Besonders bei Jugendlichen sind diese Angebote äußerst beliebt. Es fehlt oft am nötigen Einkommen und ein neues Apple-Gerät oder Samsung Smartphone überschreitet klar die finanziellen Verhältnisse. Genau auf solche Kunden haben sich die Betreiber spezialisiert und bieten daher diese Kombiangebote an. Ein Smartphone was im freien Handel etwa 800,00 Euro kosten würde, ist mit einem Tarif schon für etwa 200,00 Euro erhältlich. Dazu kommt die Auswahl zwischen unterschiedlichen Tarifen. Die Regel besagt, dass je höher die monatliche Grundgebühr für den gewählten Tarif ist, desto günstiger wird auch das Smartphone. Mit dieser Methode können Kunden hier tatsächlich sehr viel Geld einsparen.

Welche Leistungen werden geboten?


Wie bereits bekannt, gibt es natürlich deutliche Unterschiede bei den Handytarifen. Auch bei den Kombiangeboten sollten Kunden auf den Tarif ein genaues Auge werfen und gegebenenfalls die Tarife vergleichen. Der Tarifvergleich kann direkt über das Internet erfolgen. Viele namhafte Seiten bieten kostenlos die Möglichkeit, die derzeit gültigen Tarife einzusehen und einen passenden für sich zu finden.

Je nachdem für welchen Zweck das Smartphone genutzt werden soll, gibt es auch mit Sicherheit einen dafür passenden Tarif. Wenn etwa viel im Internet gesurft wird, sollte der gewählte Tarif eine Flatrate für das Internet beinhalten. Am besten ist hier eine Flat, welche unbegrenztes Datenvolumen bietet. Zu beachten ist, dass viele Betreiber nach einer gewissen verbrauchten Datenmenge, die Surfgeschwindigkeit drosseln. Es entstehen bei einer Flatrate jedoch keinerlei zusätzliche Kosten. Für den Kunden ein sehr bedeutender Vorteil gegenüber von Prepaid-Tarifen.
Die Handytarife bieten zudem fast alle eine gewisse Anzahl an Freiminuten, SMS und auch ein gewisses Datenvolumen ist mittlerweile in jedem Tarif inkludiert. Genau hier machen sich dann die Unterschiede bei den diversen Tarifen bemerkbar und es erklärt sich auch der Preis bei den monatlichen Grundgebühren. Auch hier gilt, je höher die Grundgebühr für das Smartphone, desto mehr Leistungen sind natürlich inkludiert. Viele Handynutzer wissen zudem nicht, dass nicht verbrauchte Mengen nach dem Monat automatisch verfallen und nicht in das Folgemonat mitgenommen werden kann.

Doch auch hier wird es in der nahen Zukunft einige Veränderungen geben und spezielle Tarife werden angeboten werden. Fest steht jedoch, dass in den Tarifen schon sehr viele Leistungen inkludiert sind und für die Nutzer (bei einer sorgfältigen Nutzung), keinerlei zusätzliche Kosten entstehen können. Käufer sollten sich daher im Vorfeld genau überlegen, was ihnen wichtig ist und worauf besonders großen Wert gelegt wird. Die Tarife sind mittlerweile sehr unterschiedlich und bieten die unterschiedlichsten Leistungen an.

Die Vor- und Nachteile


Die Vorteile sind klar in den inkludierten Leistungen der Tarife und den (je nach Tarif) günstigen monatlichen Gebühren. Zudem sollte nicht vergessen werden, dass gemeinsam mit einem Tarif, das Smartphone deutlich günstiger in der Anschaffung ist. Zu den Nachteilen gehört, dass mit dem Angebot von Tarif und Smartphone, die Kunden oft eine vertragliche Bindung eingehen und aus dieser nicht vor Ablauf aussteigen können.

Fazit


Wer also auf der Suche nach preiswerten neuen Top-Geräten am Smartphonemarkt ist, der sollte sich diese Angebote genauer ansehen. Sie bieten viele Leistungen die inklusive sind und zudem noch die besten Handys die derzeit zu haben sind.

iPhone 6 Plus

Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon? Soll es ein nagelneues Modell sein? Ein gutes Beispiel für ein solches Handy wäre das iPhone 6 Plus der Firma Apple.

Technische Daten


Das iPhone 6 Plus hat für seine 172g Gewicht eine gewaltige Größe. es ist 158,1mm lang und 77,8mm breit. Mit 7,1mm ist dieses neue Smartphone eines der schmalsten Neugeräte. Das Gehäuse besteht aus leichtem Aluminium. Außerdem besitzt es einen 5,5" Multi-Touch Widescreendisplay mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung. Das entspricht einer Bildschirmdiagonale von 13,94cm. Die neue 8 Megapixel Kamera punktet durch neue Bild- und Bildbearbeitungsfunktionen und ist tauglich für Serienbildaufnahmen und feine Panoramabilder. Die Videoaufnahme erfolgt in 1080p, das entspricht HD. Auch hier gibt es neue Modi wie Zeitlupen- oder Zeitraffervideos.

In der Hometaste des iPhones befindet sich ein integrierter Sensor, der Ihren Fingerabdruck erkennt und von anderen unterscheiden kann. Wie mittlerweile mit jedem Smartphone greift auch das neue iPhone auf WLAN, als auch auf mobile Datenverbindungen zurück. Zudem gibt es auch in diesem Mobiltelefon den üblichen Lautstärkeregler. Wie schon bei den Vorgängern gibt es hier auch den Sprachassistenten Siri. Laut Hersteller hält der neuartige Akku bis zu 16 Tagen im Standby-Modus. Ebenso lautet es von Seiten des Herstellers, dass der Akku für Telefonate bis zu 24 Stunden reicht.

Neben dem Fingerabdrucksensor gibt es ein Barometer, einen Beschleunigungssensor und viele mehr. Das vorhandene Betriebssystem ist iOs 8 und somit eine Neuerscheinung mit dem neuen iPhone 6 und 6 Plus. Im Lieferumfang sind zudem ein Ladekabel und die Apple EarPods dabei. Dabei handelt es sich um die Kopfhörer der Firma Apple. Das iPhone der 6. Generation ist nicht mit Micro-SIM-Karten kompatibel und benötigt eine Nano-SIM-Karte.

Modelle


Das iPhone 6 Plus ist in den Farben Gold, Silber und Spacegrau erhältlich. Nun muss man sich noch für die Größe des internen Speichers entscheiden. Diesen gibt es mit 16 GB, 64 GB und 128 GB. Die kleinste Variante kostet 799 Euro, die 64 GB Variante liegt bei 899 Euro und das 128 GB iPhone bei 999 Euro.

Pro und Contra


Das iPhone 6 Plus ist ein tolles Gerät für Geschäftsleute, Apple-Liebhaber und Leute, die viel mit ihrem Handy tun. Mit einem maximalen Preis von knappen 1000 Euro ist es jedoch sehr teuer. Deswegen empfiehlt sich für Leute, die ihr Smartphone nur zum telefonieren und SMS schreiben benutzen, sich ein anderes Gerät zuzulegen. Zum Beispiel Samsung oder HTC bringen Geräte mit ähnlichen oder gleichen Funktionen auf den Markt und sind dabei um einige hundert Euro preiswerter. Deutlicher Nachteil des iPhones ist die Stabilität.

Menschen die ihr Telefon gerne in ihrer Gesäßtasche tragen und dazu aus Versehen ihren Schlüssel packen, sollten sich besser nicht hinsetzen, denn in diesem Fall verbiegt sich das Aluminiumgehäuse verhältnismäßig leicht. Das futuristische Design und der eigene Prozessor und das Betriebssystem iOs 8 überzeugten jedoch bisher alle Nutzer und sind ein guter Pluspunkt.

Zukunft?


In Zukunft wird sich Apple immer weiterentwickeln. Die Kameras und Betriebssysteme werden besser, die Handys werden zudem schmaler und größer. Vielleicht kann man im nächsten Jahr schon mit einem iPhone 7 rechnen.

iPhone 6

Das neue iPhone 6 ist erst wenige Wochen alt und erfreut sich schon einer sehr großen Beliebtheit und Nachfrage. Im Vergleich zu den bisherigen Modellen fällt sofort auf, dass es wesentlich Größer ist und auch das Design hat sich ein wenig verändert. Mit dem 4,7 Zoll Display folgt Apple den Trend der Zeit zu größeren Geräten. Es liegt sehr gut in der Hand und bietet selbstverständlich eine Full-HD Auflösung. Zudem ist auch die Kante beim iPhone 6 weggefallen und es liegt dadurch einfach besser in der Hand und sorgt für eine problemlose Bedienung.

Es fühlt sich zudem auch wesentlich leichter an und mit dem A8 Chip läuft es auch hervorragend und flüssig. Zudem wurde dem iPhone 6 auch eine exzellente 8-Megapixel iSight Kamera spendiert (inkl. Focus Picels und iOS 8). Ein weiterer Pluspunkt ist, dass es sich auch problemlos mit einer Hand bedienen lässt. Einziger kleiner Kritikpunkt ist beim ersten Betrachten, dass die Kamera herausragt und somit auch in einigen Bereichen und Arbeiten als störend empfunden werden kann.

Welche Modelle stehen zur Auswahl?


Neben den Modellen mit einer Speicherkapazität von 16 GB, 64 GB und 128 GB, können Sie zudem auch bei der Farbauswahl zwischen einem silbernen, goldenen oder spacegrauen iPhone 6 wählen. Viele Apple Kunden hatten zudem den Wunsch, dass bei der Akkulaufzeit ein wenig nachgebessert wird. Leider hat es hier der Apple Konzern nicht geschafft einen besseren Akku zu verbauen und die Laufleistung beträgt nahezu wie üblich rund 9 Stunden. Dafür gibt es bei der Kamera und den Bildern eine positive Überraschung. Obwohl mit 8 Megapixel die Kamera eine vergleichsweise geringe Auflösung bietet, macht das Apple iPhone 6 gestochen scharfe Fotos. Die Kamera kann sogar mit einer Digitalkamera (Standard) locker mithalten.

Was spricht für und was gegen das iPhone 6


Das iPhone hat mitterlweile zahlreiche Fans und auch mit dem iPhone 6 werden viele sicherlich sehr zufriedengestellt werden. Es bietet ein größeres Display als die bisherigen Modelle von Apple, einen leistungsfähigen Prozessor und es liegt zudem auch sehr gut in der Hand. Im Innenleben lässt sich kaum etwas Negatives finden und auch vom Design gibt es beim neuen Smartphone nichts zu Meckern. Einziges Manko dürfte der wohl noch immer sehr hohe Preis sein.

Hier sollte Apple einiges Überdenken, denn es gibt mittlerweile einige gleichwertige Modelle, die wesentlich günstiger sind. Auch wenn Apple vor Jahren noch die unumstrittene Nummer eins bei der Herstellung von Smartphones war, sind viele Kunden in den letzten Jahren schon zu preiswerteren Herstellern gewechselt. Das iPhone 6 ist jedoch ein absolutes High-End-Gerät und hat auch einiges zu bieten.

Die Zukunft von Apple


Mit dem iPhone 6 hat der Konzern gezeigt, dass sie durchaus bemüht sind in Sachen Design etwas zu ändern. Lange wurde auf dem doch sehr kleinen Display festgehalten und mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus, dürften sich die Zeiten nun endgültig geändert haben. Auch die Kanten wurden nun (endlich) weggelassen und eine einfache Handhabung ist trotz des „großen“ 4,7 Zoll Displays kein Problem. Auch in Zukunft wird es Apple noch sehr schwer haben wieder an die Spitze zur gelangen, doch sie sind auf dem besten Weg.

iPhone 5

Mit dem iPhone aus dem namhaften Hause Apple hat man vielleicht einen Trend los getreten, der im Vorfeld für die Verantwortlichen nicht absehbar war. Die Veröffentlichung des ersten Exemplar vor vielen Jahren setzte ohne Frage den Startschuss für eine neue Ära der mobilen Nutzung von Mobilfunkgeräten, die deutlich mehr bewerkstelligen konnten, als lediglich das Versenden von Kurzmitteilungen oder das Führen von Gesprächen. Bereits die fünfte Generation dieser kompakten Alleskönner für die Hosentasche kann aktuell in Anspruch genommen werden, wobei im Folgenden alles Wissenswerte rund um das Apple iPhone 5 erläutert wird.

Die technischen Vorzüge

Ein Grund, warum sich das Apple iPhone 5 von seiner Konkurrenz derart stark abhebt, ist sicherlich die technische Ausstattung. Unter anderem hat der Nutzer hier Zugriff auf eine Bildschirmdiagonale von 10,2 Zentimetern, was einer Größe von vier Zoll entspricht und somit garantiert ausreichend Platz für die Darstellung von multimedialen Inhalten unterschiedlicher Art zur Verfügung stellt. Das IPS Retina Display mit 16,7 Millionen Farben trägt das Restliche hierzu bei. Für die idealen Schnappschüsse zwischen durch eignet sich die 8 Megapixel Kamera auf der Rückseite, die auch über Features, wie ein integriertes Fotolicht sowie einen Autofokus verfügt. Im Innern werkelt zudem ein Apple A6-SoC Dual Core-Prozessor, der für die schnelle Bewerkstelligung sämtlicher Prozesse unabdingbar ist. Abgerundet wird das Ganze dann noch durch das iOS 6 Betriebssystem aus dem Hause Apple. Auch der LTE-Standard für die Inanspruchnahme des innovativen mobilen Internets mit beachtlichen Übertragungsraten ist in diesem Zusammenhang dank integrierter Komponenten ohne Weiteres möglich.

Die unterschiedlichen Ausführungen des Apple iPhone 5

Das zuvor bereits vorgestellte iPhone 5 kann aber nicht nur in der Standardversion erworben werden, die sich in unterschiedlichen Speicherausführungen, wie beispielsweise 16, 32 oder gar 64 Gigabyte in Anspruch nehmen lässt. Darüber hinaus kann man ebenfalls zu speziellen Varianten greifen. Zu nennen wäre an dieser Stelle beispielsweise das iPhone 5c. Das "C" steht in diesem Fall für Colour und macht seinem Namen dadurch alle Ehre. Immerhin ist dies die einzige Version des iPhones der fünften Generation, die bereits ab Werk mit einer eigenen Farbe geliefert wird. Hierfür hat man bei Apple einen breiten Katalog an Farbgebungen offenbart, aus dem jeder seine Highlights wählen kann. Das iPhone 5s bietet neben den herkömmlichen technischen Features noch einen eingebauten Fingerabdrucksensor, mit dem man das Handy sperren kann. Auch ein neuer 64-Bit-A7-Prozessor mit M7-Co-Prozessor, eine verbesserte Kamera, ein verbauter True-Tone-Blitz sowie der neue WLAN-Standard 802.11 ac dürfen in Anspruch genommen werden.

Die nennenswerten Vor- und Nachteile

Einer der Vorzüge ist das 16:9-Display, weshalb Filme ohne schwarzen Balken genossen werden können. Auch die verbaute Hardware in Form des Quadcore-Prozessors sowie das hochauflösende Display für die gestochen scharfe Darstellung der Inhalte zählt mit zu den Stärken. Wer sich für das iPhone 5c entscheidet, muss allerdings Abstriche in der Qualität des Gehäuses in Kauf nehmen. Dieses ist hier nämlich nur aus Plastik und nicht aus Aluminium.

Das ist für die Zukunft zu erwarten

Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Modelle von Apple scheint so sicher wie das Amen in der Kirche. Bereits jetzt sickerten einige Details zum iPhone der sechsten Generation durch, das sicherlich mindestens ein genauso großer Erfolg werden wird. Man darf also gespannt bleiben.

iPhone 5c

Das iPhone ist schon seit vielen Jahren eines der bekanntesten und beliebtesten Smartphones überhaupt. Nun gibt es zum ersten Mal ein iPhone, dass in mehreren bunten Farben erhältlich ist. Grundsätzlich gibt es dieses Apple iPhone 5c in 3 zur Auswahl stehenden Speicherkategorien, 8 GB, 16 GB und 32 GB. Das Apple iPhone 5c ist 124,4 mm hoch, 59,2 mm breit und 8,97 mm tief. Außerdem hat es ein Gewicht von 132 Gramm, was in etwa vergleichbar mit dem Gewicht des Samsung Galaxy S4 ist. Durch das hochwertige 4 Zoll Multi-Touch Wide Screen Retina Display, ist die Auflösung der gut und das Ansehen von Videos ist sehr gut möglich. Die 8 Megapixel iSight Kamera bringt einen Autofokus, Hybrid – IR - Filter, eine Gesichtserkennung und die Möglichkeit der Panorama Aufnahme mit sich. Auch hochwertige 1080p HD Videos lassen sich mit der Kamera filmen. Insgesamt 30 Bilder pro Sekunde werden darauf aufgezeichnet und durch die LED Videoleuchte, ist die perfekte Ablichtung auch immer vorhanden. Genau wie bei der Fotoaufnahme, gibt es auch bei der Filmaufnahme eine automatische Gesichtserkennung. Zwischen insgesamt 5 Farben kann man bei der Wahl des Apple iPhone 5c wählen. Ob weiß, pink, gelb, blau oder grün, die farbigen iPhones sind in jedem Fall etwas Neues und einen Blick wert.

Gibt es andere vergleichbare Modelle des Apple iPhones 5C?


Neben dem Apple iPhone 5c brachte Apple relativ zeitgleich auch das Apple iPhone 5S heraus. Dieses hat eine 64 – Bit Architektur und einen Fingerabdrucksensor, der die Tastensperre nur mit dem passenden Fingerabdruck löst. Die Kamera des iPhone 5S ist schneller und besser, als bei den vorigen iPhones. Mit einer Höhe von 123,8 mm, einer Breite von 58,6 mm und einer Tiefe von 7,6 mm ist dieses iPhone minimal kleiner als das Apple iPhone 5c. Auch sein Gewicht von 112 Gramm macht es um gut 20 Gramm leichter.

Welche Vor- und Nachteile hat das Apple iPhone 5C?


Wie die meisten Smartphones hat auch das iPhone 5C sowohl Vor- als auch Nachteile. So hat das iPhone 5C eine Frontkamera, die das Selbstportrait oder die Videotelefonie um einiges erleichtert. Ein weiterer Vorteil ist der digitale Kompass, der als Orientierungshilfe eine tolle Leistung bringt. Auch das integrierte Blitzlicht des iPhone 5C, verbessert die Fotoqualität und lässt das Fotografieren noch einfacher werden. Allerdings hat das iPhone 5C im Vergleich zu dem iPhone 5S keinen Fingerabdruckmesser. Das bedeutet das Smartphone kann nicht mit dem Fingerabdruck entsperrt werden. Auch wasserdicht oder spritzfest ist es nicht. Sollte das Smartphone ins Wasser fallen ist es höchstwahrscheinlich nicht mehr zu retten.

Was ist die Zukunftserwartung an das iPhone?


Das neue iPhone 6 soll ab Ende September erhältlich sein und die Spekulationen sind groß. Es soll größer und der Akku soll eine längere Haltbarkeit haben. Ob sich eine Vergrößerung des schon jetzigen großen iPhone 5 Displays wirklich lohnt oder ob es dadurch eher unhandlich wird ist fraglich. Doch mit Sicherheit wird es Apple auch diesmal schaffen ein neues Trend Smartphone zu veröffentlichen.

iPhone 5s

Apple produziert regelmäßig eine Neuauflage des beliebten iPhones. Die Kunden stehen meist tagelang vor den Store, um das Smartphone zu erhalten. Auch bei dem aktuellen Modell dem iPhone 5s kam es wieder so zu solchen Massenaufläufen. Die Besonderheiten des Smartphone werden im Folgenden näher betrachten. Voran gestellt sei nur, dass das iPhone 5s bisher rund 7 Millionen Mal verkauft wurde.

Die verschiedenen Ausführungen des iPhone 5s

Sie können zunächst die Farbe wählen. Das iPhone 5s ist in Spacegrau, Gold und Silber erhältlich. Als nächstes können Sie sich eine Speicherkapazität aussuchen. Die Wahl besteht dabei zwischen 16 GB, 32 GB oder 64 GB. Bei einer höheren Kapazität steigt dementsprechend auch der Preis des Gerätes. Als zusätzliche Option könnten Sie sich für ein Modell mit LTE entscheiden. Weitere Auswahlmöglichkeiten hat der Kunde nicht. Wie immer besteht bei einem Kauf im Apple Online Shop die Möglichkeit, das Gerät mit einer Gravur personalisieren zu lassen.

Wodurch zeichnet sich das iPhone 5s? Und was ist verbesserungswürdig?

Das iPhone 5s ist mit gerade mal 112g ein sehr leichtes Gerät. Positiv ist weiterhin das robuste Retina-Display. Die Farben erscheinen dadurch noch realistischer und das Smartphone ist besser vor Beschädigungen geschützt. Zudem sorgt es dafür, dass das Display weniger empfindlich für Schmutz ist. Die Kamera ist mit vielen Extra wie einem Blitzlicht und einem Autofokus ausgestattet. Weiterhin verfügt das iPhone 5s über zahlreiche Sensoren wie beispielsweise einem Beschleunigungssensor und einem Fingerabdrucksensor. Das Smartphone ist mit vielen technischen Besonderheiten ausgestattet. Die Nachteile des iPhone 5s sind nahezu genauso umfangreich wie die Vorteile. Ein großer Minuspunkt ist der nicht auswechselbare Akku und dessen geringe Leistung. Weiterhin kann der Speicher nicht über eine SD Karte erweitert werden. Zudem ist es nicht vor Wasser geschützt im Vergleich zu anderen Geräten. Der größte Nachteil ist, dass das iPhone 5s nur über einen Dual-Core-Prozessor verfügt. Dadurch ist das Gerät vergleichsweise schwach in der Leistung. Das iPhone 5s kann sich bezüglich der Leistungsmerkmale nicht mit den anderen Smartphones auf dem Markt messen.

Ausblick

Wie vor kurzem bekannt wurde, erschein vermutlich im September die Neuauflage des Smartphones. Das iPhone 6 soll dann wieder zum Konkurrenten für die anderen Anbieter sein. Apple setzt diesmal auf ein größeres Display, eine 13 Megapixelkamera und einen leistungsstarken Prozessor.

iPhone 4s

Das Apple iPhone 4s ist das fünfte Smartphone des Unternehmens Apple. Phil Schiller stellte es am 4. Oktober 2011 vor. Bereits zehn Tage später war es in Deutschland erhältlich, die restlichen deutschsprachigen Staaten mussten sich zwei Wochen länger gedulden. Das „s“ im Namen steht für die Sprachsteuerung Siri, die eine der Neuheiten des Smartphones ist. Das Betriebssystem ist das von Apple selbst entwickelte iOS, welches außerdem auf dem iPad und iPod verwendet wird.

Wissenswertes über das Apple iPhone 4s

Das Vorgängermodell des iPhone 4s ist das iPhone 4. Äußerlich kann man die beiden fast gar nicht voneinander unterscheiden, allerdings gibt es einige technische Neuerungen. Wie bereits angesprochen, ist eine dieser Neuerungen die Sprachsteuerung namens Siri. Befehle und Ausführungen kann man nun mit Sätzen oder Wörtern eingeben. Erschienen ist das Apple iPhone 4s in den beiden Farben schwarz und weiß. Das Retina-Display des Handys ist in der Diagonale 3,5 Zoll groß und besitzt eine Auflösung von 640 x 960 Pixel. Laut Herstellerangaben ist der Prozessor doppelt so stark wie der des iPhone 4. Zusätzlich besitzt das iPhone 4s zwei Digitalkameras, eine auf der Frontseite und eine auf der Rückseite. Letztgenannte besitzt 8 Megapixel und kann 1080p-HD-Videos aufnehmen. Die Frontkamera, welche eigentlich zur Videotelefonie gedacht ist, ist nicht so leistungsstark. Der Arbeitsspeicher hat eine Kapazität von 512 Megabyte.

Die verschiedene Ausführungen des Smartphones

Es gibt das Apple iPhone 4s in verschiedenen Ausführungen. Diese beschränken sich aber nicht nur die Farbe, sondern auch auf technische Inhalte. Je nach Modell unterscheiden sich die internen Speicher voneinander. Die Speicherkapazität liegt in der kleinsten Ausführung bei 8 Gigabyte. Danach folgen 16 Gigabyte, gefolgt von 32 Gigabyte. Der größte interne Speicher und damit auch das teuerste Modell des iPhone 4s ist der Speicher von 64 Gigabyte.

Stärken und Schwächen des iPhone 4s

Als größte Schwäche sehen Experten die geringe Akkulaufzeit. Der Hersteller gibt die Laufzeit mit 200 Stunden an. Das Vorgängermodell hatte hingegen noch eine Laufzeit von 300 Stunden. Außerdem finden einige den Bildschirm zu klein. Konkurrenzprodukte von Samsung haben beispielsweise ein größeres Display. Zu den Stärken zählt das Betriebssystem. Apples Markenzeichen ist ein stabiles System, dass nur extrem selbst abstürzt. Zusätzlich gilt iOS als sehr sicher und vor allem als benutzerfreundlich. Außerdem ist der Prozessor relativ leistungsfähig und die Kamera auf der Rückseite ermöglicht es tolle Bilder zu schießen. Mit der Sprachsteuerung setzt Apple einen Trend in der Branche.

Wie geht es mit dem iPhone 4s weiter?

Bei Hersteller kann man nur noch Restbestände bestellen. Mittlerweile ist nur noch ein schwarzes Modell mit 8 Gigabyte Speicher verfügbar. Im September 2012 wurde bereits der Nachfolger vorgestellt. Im Moment gibt es sogar zwei neuere Modelle von Apple.

Galaxy S4

Die Galaxy S Klasse des koreanischen Mobiltelefon Herstellers Samsung hat seit der Einführung des i7500 im Jahr 2009 eine große Entwicklung durchlaufen. Jedes neue Modell bedeutete auch weiteren technologischen Fortschritt. Das S4, das im Jahr 2013 in den Handel kam, ist dabei keine Ausnahme. Mit dem S4 erhebt Samsung Anspruch auf die Krone der Mobiltelefone. Es kann (fast) alles und ist für (fast) jeden geeignet. Der Prozessor ist stark, die Farben leuchten, der Bildschirm ist spieletauglich, ein Anruf kann mit einer Handbewegung beantwortet werden, der Speicher ist erweiterbar und die Kamera schießt gestochen scharfe Bilder. Zwar verlangen die unzähligen Auswahlmöglichkeiten des S4 ein gründliches Studium der Anleitung, aber genau dieses große Softwareangebot macht das S4 auch zu einem der leistungsstärksten Mobiltelefone auf dem Markt.

Die wichtigsten Spezifikationen des S4

  • Betriebssystem: Android 4.4
  • Prozessor: Quad-Core 1,9 GHz Snapdragon 600
  • Grafik: Qualcomm Adreno 320
  • Bildschirm: 5", Full HD, Super AMOLED
  • Kamera Rückseite: 13 MP, 1080p Video
  • Kamera Vorderseite: 2,1 MP
  • RAM: 2 GB
  • Speicherkapazität: 16/32/64 GB
  • Batterie: 2.600 mAh
  • Größe: 136,6 x 69,8 x 7,9 mm
  • Gewicht: 130 g


Pro und Contra S4

Gut: Ein großer Pluspunkt ist das Android Betriebssystem. Dazu kommt eine hervorragende Kamera und ein leistungsfähiger Quad-Core-Prozessor. Es ist dank der Software vielseitig einsetzbar, sogar als Fernbedienung für den Fernseher. Es liegt gut in der Hand, die Batterie ist austauschbar und es verfügt über einen microSD Steckplatz.

Schlecht: Der Bildschirm ist nicht so klar wie bei vergleichbaren Modellen und das Plastikgehäuse gibt dem SV ein etwas billiges Aussehen. Nicht alle Kameraeinstellung funktionieren wie versprochen und das große Softwareangebot verwirrt oftmals eher, als zu helfen.

Die S4 Familie

  • Google Play Edition: für Android-Enthusiasten. Fällt auf mit einer wie ein Bonbon gestalteten, eleganten Bedienoberfläche. Dafür weniger Software und Kamerafunktionen.
  • Mini: für kleine Taschen. Ungefähr so groß wie das iPhone S5, aber mit einem größeren Bildschirm. Sehr leicht und praktisch, gut zu transportieren.
  • Active: für Outdoors. Sportliches Design, robuste Kamera (auch Unterwasser), starker Lautsprecher, GSM und UMTS.
  • Zoom: für Fotografen. Professionellere Kamerafunktionen und Einstellungsmöglichkeiten. Höchste Bildqualität, optischer Zoom und sogar mit Stativ.

Die Zukunft der S Klasse

Das neueste Mitglied der Galaxy S Familie ist für das Frühjahr 2015 geplant, wenn das S5 offiziell vorgestellt werden wird. Es wird, soweit bekannt, statt Plastik nun ein Gehäuse aus Aluminium besitzen, wasser- und staubdicht sein. Eine neue Technologie wird das Überhitzen verhindern. Geplant sind unter anderem auch ein 5,2" Super AMOLED Bildschirm und Stereo Lautsprecher an beiden Seiten. Für die Leistung soll ein neuartiger 64 Bit Octa-Core-Prozessor sorgen. Dazu sind eine 20,5 MP ISOCELL Kamera, eine 3500-mAh-Batterie, 5 G, ein CMOS Sensor und bis zu 256 GB interner Speicher in Entwicklung. Gerüchte erzählen auch von gekrümmtem Glas und einer Technik, die drahtloses Aufladen ermöglicht. Sie dürfen gespannt sein.

Galaxy S4 mini

Die Galaxy Reihe von Samsung zählt mittlerweile zu den meistverkauften Smartphones auf der ganzen Welt und liefert auch in Testberichten regelmäßig neue Bestwerte ab. Dazu gehört auch, dass die Reihe äußerst vielseitig ist, denn neben den Hauptmodellen werden auch dazugehörige mini Modelle veröffentlicht, die über ein kleineres Display verfügen, dem großen Bruder ansonsten aber in Nichts nachstehen. Ein gutes Beispiel ist hierfür das Samsung Galaxy S4 mini, welches seit dem Jahr 2013 auf dem Markt ist.

Die wichtigsten Details

Zunächst einmal ist sicherlich zu beachten, dass auch die mini Variante noch über eine Displaygröße von rund 4,3 Zoll verfügt und somit einen weiterhin ausreichend großen Bildschirm bietet. Dieses Display besitzt 960 x 540 Pixel und erreicht somit nicht den aktuellen HD Standard. Das Design erinnert stark an die große Variante und auch im Inneren schlummern einige Gemeinsamkeiten. So verfügt das S4 mini ebenfalls über LTE oder auch die aktuelle Version des Android-Betriebssystems. Darüber hinaus ermöglicht die 8 Megapixel Kamera gute Bilder, die nur bei wenig Licht Schwächen aufweisen.

Der Akku besitzt 1.900 mAh Kapazität, was im Vergleich zu anderen Smartphones dieser Größe einen Bestwert darstellt. Eine Schwäche zeigt sich hingegen im Bereich des Speichers, denn der integrierte, interne Speicher verfügt nur über eine Kapazität von 5GB, weshalb es dringend erforderlich ist, eine micro-SD Karte einzusetzen, um den Speicherplatz zu vergrößern. Dieser Austausch erweist sich auf Grund der Lage unter dem Akku jedoch als problematisch, was ein kleiner Nachteil des Smartphones ist.

Weitere Modelle

Das Samsung Galaxy S4 mini gehört zur vierten Generation der Galaxy-Reihe, in welcher sich darüber hinaus auch noch das Samsung Galaxy S4 befindet. Dieses verfügt im Gegensatz zur mini Variante über ein 4,8 Zoll großes Display und auch die Kamera ist mit 13 Megapixeln leistungsfähiger im Vergleich zum kleinen Bruder.

Doch auch die neue Generation der Galaxy-Reihe ist bereits auf dem Markt und neben dem Galaxy S5 wird in naher Zukunft auch ein S5 mini auf dem Markt erscheinen, welches also eine Verbesserung zum Galaxy S4 mini darstellt.

Vor- und Nachteile des Samsung Galaxy S4 mini

Vorteile:
  • Aktuelles Android Betriebssystem
  • Hohe Geschwindigkeit
  • Viele Funktionen wie LTE, HDMI, Infrarot
  • Leistungsstarker Akku

Nachteile:
  • Sehr kleiner, interner Speicher, der vergrößert werden muss
  • Einfallsloses Design
  • Kein HD-Display


Ein Blick in die Zukunft

Die neueste Generation der Galaxy-Reihe ist bereits auf dem Markt erschienen, weshalb wohl nicht davon auszugehen ist, dass das Samsung Galaxy S4 mini noch lange Zeit auf dem aktuellen Stand bleibt. Gerade beim nächsten großen Schritt des Betriebssystems Android könnte das Smartphone nicht mehr bedient werden. Dennoch ist zu sagen, dass das S4 mini aktuell noch ein absolutes Top-Smartphone ist, welches kaum Schwächen besitzt.

Galaxy S5

Das Samsung Galaxy S5 ist das neueste Modell der Galaxy-Reihe des Herstellers und zählt momentan zu den besten Smartphones auf dem Markt.

Die wichtigsten Informationen

Besonders auffällig ist sicherlich das 5,1 Zoll große Display des Smartphones, welches somit im Vergleich zu den vorherigen Modellen noch einmal gewachsen ist. Es handelt sich erneut um einen Super-AMOLED-HD Bildschirm, der eine Auflösung von 1080p ermöglicht. Des Weiteren verfügt das S5 über zwei Kameras. Zum einen gibt es die Hauptkamera, die 16-Megapixel umfasst und neben Fotos in Auflösung von 5472 × 3648 Pixeln auch Ultra-HD-Videos aufnehmen kann. Das Smartphone ist also eines der ersten Geräte, welches im neuen 4k Format aufzeichnen kann. Die Frontkamera umfasst 2,1 Megapixel und ist somit optimal für die Nutzung von Videochats geeignet.

Der interne Speicher des Handys umfasst je nach Modell 16 oder 32 GB, wobei man mit Hilfe von Speicherkarten eine Erweiterung auf 128 GB möglich ist. Das Smartphone besitzt mit Android 4.4.2 die aktuellste Version des Betriebssystems und wird auch in Zukunft auf dem neuesten Stand bleiben. Eine weitere Besonderheit des S5 ist sicherlich die Funktion, dass es nicht nur staubdicht ist, sondern auch unter Wasser genutzt werden kann. Ein Untertauchen von rund einem Meter ist problemlos möglich und führt dem Smartphone keinerlei Schäden zu.

Die unterschiedlichen Modelle

Zunächst einmal gibt es das Samsung Galaxy S5 in zwei unterschiedlichen Versionen, bei denen sich lediglich der interne Speicher unterscheidet. Die eine Version besitzt einen Speicher von 16 GB, während die andere einen internen Speicherplatz von 32 GB bietet.

Dennoch hat Samsung für die Zukunft bereits ein weiteres Modell angekündigt und wie bei den bisherigen Smartphones der Galaxy-Reihe wird es sich um ein Mini-Modell des S5 handeln. Dies soll über ein kleineres Display verfügen, die restlichen Funktionen sollen aber vollkommen gleich sein. Darüber hinaus wird aktuell erwartet, dass Samsung in Zukunft auch noch ein Samsung Galaxy S5 Alpha präsentieren wird, welches in direkter Konkurrenz zum iPhone 6 stehen soll. Dieses Smartphone soll über ein 4,7 Zoll Display verfügen und durch ein dünnes Metallgehäuse geschützt werden.

Die Vor- und Nachteile des Galaxy S5

Vorteile:
  • Display mit hoher Auflösung und gutem Farbkontrast
  • 16-Megapixel Kamera für Fotos und Videos in Ultra-HD
  • Leistungsstarker Prozessor für flüssige Nutzung
  • Staubdicht und wasserfest
  • Akku im Vergleich zur Konkurrenz äußerst stark
  • Fingerabdruck-Sensor und Pulsmesser integriert

Nachteile:
  • Größe des Displays vielen Leuten zu groß
  • Vorinstallierte Apps lassen sich teilweise nicht deinstallieren
  • Kein eingebautes Radio

Die Zukunftsperspektive

Das Samsung Galaxy S5 wird in Zukunft sicherlich zu den besten Smartphones zählen und auch das Betriebssystem von Android wird durch Updates aktuell bleiben. Wer ein kleineres Display bevorzugt kann dabei auf die kleineren Varianten, die in Zukunft erscheinen, zurückgreifen.

Galaxy S5 mini

Das Samsung Galaxy S5 mini ist der Ableger seines großen Verwandten. Es wurde mit derselben Technik ausgestattet, ist dafür aber wesentlich handlicher. Bei Samsung wurde seit jeher Wert auf Design gelegt. Zudem verfügt es über einen schnellen Prozessor und auch mit dem Speicherplatz wurde nicht gegeizt. Das Samsung Galaxy S5 mini gehört zu den Führungsmodellen des Konzerns. Noch ist es allerdings nicht auf dem Markt. Zu kaufen bekommt man das Gerät erst ab dem 25. Juli, allerdings liegen bereits jetzt unzählige Vorbestellungen vor. Was Sie als Kunde von dem neuen Samsung erwarten können, das wollen wir hier genauer betrachten.

Varianten


Da es sich beim Samsung Galaxy S5 mini bereits um eine Abwandlung des Samsung Galaxy S5 handelt, gibt es von diesem Gerät auch keine weiteren Modelle. Allerdings handelt es sich bei diesem gerät bereits um ein kleines Wunderwerk, und Samsung hofft auch darauf, dass es von den Kunden als solches betrachtet wird. Ausgestattet wurde das Smartphone mit einem Quadcore, welcher über einen Takt von 1,4 GHz verfügt. Der Arbeitsspeicher bemisst sich auf 1,5 GB, was aber bei der Leistung des Prozessors etwas zu gering angesetzt sein dürfte. Das Display ist im Format 4,5 Zoll gehalten, liefert aber leider kein Full HD, sondern nur HD Ready. Als Betriebssystem wurde allerdings die aktuelle Version von Android eingesetzt. Wenn Sie Fotos machen wollen, so liegen sie mit der 8 MP Kamera mehr als goldrichtig. Der integrierte Bildsensor stabilisiert alle Aufnahmen automatisch und verhindert dabei unerwünschte Verwacklungen.

Ein paar besondere Highlights sollen an dieser Stelle erwähnt werden. Das Samsung Galaxy S5 mini ist sowohl Staub- als auch Wasserdicht. Es kann die Herzfrequenz messen und verfügt zur Sicherheit über einen Fingerabdruckscanner. Zudem verfügt es über eine IP67-Zertifizierun. Mit einem Gewicht von nur 125 Gramm ist es wahrlich federleicht. Der Akku liefert eine Spannung von 1200 mAh und versorgt somit das Gerät unter Volllast für etwa 10 Stunden mit Strom. Sehr schön ist, dass auch in der Mini-Variante LTE mit an Bord ist.

Die kleinen Hinweise


Wie bereits erwähnt, ist der Arbeitsspeicher für einen solchen Prozessor etwas zu gering angesetzt, sodass es auch zu Abstürzen bei den Apps kommen kann. Einige Programme werden sich wohl eher träge öffnen lassen. Auch das Fehlen eines HD-Displays ist nicht gerade von Vorteil, bei der Größe aber wohl anders nicht machbar. Allerdings ist die Laufzeit des Akku sehr lang, sodass man ausgiebige Gespräche führen, oder im Netz surfen kann. Auch die Tatsache, dass es vollständig luftdicht ist, sorgt für eine enorme Langlebigkeit des Samsung Galaxy S5 mini.

Was kommt noch


Mit dem Samsung Galaxy S5 mini ist noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Aus diesem Modell könnte wohl das S6 werden, aber dies ist wahrlich noch Zukunftsmusik. Aktuell soll die S5-Serie weiter ausgebaut werden. Dies bedeutet, dass die Geräte ständig mit neuen Features bestückt werden. Was die Entwicklung am Ende bringt, bleibt abzuwarten.

One M8

Mit dem neuen HTC One M8 ist dem Hersteller eines der besten Smartphones überhaupt gelungen. Für eine außerordentlich schnelle Rechenleistung sorgt der verbaute Qualcomm Snapdragon 801, welcher mit 2,5 Ghz taktet. Unterstützt wird der Prozessor von 2048 Megabyte, was sich vor allem im täglichen Gebrauch bemerken lässt: Anwendungen, Videos und weitere Prozesse auf dem HTC One M8 werden ohne Ruckeln oder sonstige Probleme durchgeführt.

Das Display misst eine Diagonale von exakt 5 Zoll. Dieses liefert eine Full-HD-Auflösung mit genau 1920 x 1080 Pixeln. Die 4-Ultrapixel-Hauptkamera nimmt Bilder und Videos in einer maximalen Auflösung von 2272 x 1704 Pixeln auf. Die Frontkamera ist mit 5 Megapixeln hervorragend für Videoanrufe und Bildaufnahmen geeignet. Das Gehäuse des HTC One M8 ist aus Aluminium gefertigt, was eine edle und hochwertige Qualität mit sich bringt. Das Smartphone ist in den drei Farben metallgrau, silbern und gold erhältlich. Das HTC One M8 wird nur mit einem Speicher von 16 GB angeboten. Jedoch lässt sich dieser mit Hilfe einer Micro-SD-Karte bis zu 128 GB erweitern. An Speicherkapazität sollte es daher nicht scheitern.

Welche verschiedenen Modelle gibt es?


Das HTC One M8 hat einen kleineren Bruder mit der Modellbezeichnung HTC One Mini 2. HTC hat bei diesem Modell an dem Aluminiumgehäuse eingespart, sodass das Gehäuse des HTC One Mini 2 aus Kunststoff gefertigt ist. Die Displaydiagonale ist nur 4,5 Zoll groß, eine Full-HD-Auflösung ist auch noch mit nur 1280 x 720 Pixeln vorhanden. Das verbaute Gorilla Glass 3 schützt das Display vor Kratzern uns weiteren Beschädigungen. Auch das HTC One Mini 2 ist nur mit einem internen Speicher von 16 GB verfügbar, der sich aber auch auf maximal 128 GB per Micro-SD-Karte erweitern lässt. Anstatt einer 4-Ultrapixel-Kamera kommt eine 13-Megapixel-Kamera zum Einsatz.

Die Vorteile des HTC One M8


Das HTC One M8 weist ein sehr edles und qualitativ hochwertiges Design auf. Die Rechenleistung ist außerordentlich hoch, die Bedienung auch für Anfänger ausgelegt. Bilde und Videos lassen sich zudem in bester Qualität aufnehmen.

Die Nachteile des HTC One M8


Das HTC One M8 dürfte mit einer Bildschirmdiagonale von 5 Zoll für einige Nutzer zu groß sein. Doch diesen Nachteil merzt das HTC One Mini 2 aus. Ein weiterer Nachteil des HTC One M8 besteht darin, dass eine Micro-SD-Karte früher oder später immer notwendig sein wird, da der interne Speicher von ausschließlich 16 GB schlicht und einfach zu klein ausfällt.

Die Zukunftsperspektive


Das HTC One M8 gehört zu den besten Smartphones auf dem Markt, was sich auch in den Absatzzahlen widerspiegelt. Durch das hochwertige Design und den verbauten Komponenten hat es eine sehr gute Zukunftsperspektive. Auch das HTC One Mini 2 konnte sich sehr gut auf dem Markt behaupten.

One mini 2

Das 4,3 Zoll große HTC One mini verfügt über den Prozessor "Qualcomm Snapdragon 400" und hat zwei Kerne. Das Gerät ist auf 1,4 Gigahertz getaktet und enthält ein Gigabyte RAM. Der Akku gewährleistet eine Sprechzeit von knapp 5,5 Stunden und eine Online-Laufzeit von 7,5 Stunden. Der Akku bietet Ihnen lediglich eine Kapazität von 1,800 mAh und ist nicht austauschbar. Das Gewicht des Modells beträgt 123 Gramm. Sie verfügen über ein LCD-Display mit einer 4,1-Megapixel-Kamera und über ein Smartphone, das Videos in Full-HD filmt. Zudem ist das HTC One Mini LTE-fähig.

Der kleine Bruder des Erfolgsmodels

Spätestens seit dem Kassenschlager "HTC One" ist der taiwanische Hersteller ein ernst zu nehmender Konkurrent von Samsung und Co. Das 4,7 Zoll große Smartphone mit einem Android-Betriebssystem begeisterte die Verbraucher wegen seiner hervorragenden Verarbeitung, seines innovativen Designs und seiner beeindruckenden Performance. Die Experten wählten das Mobiltelefon mit dem Aluminiumgehäuse im Rahmen der Global Mobile Awards zum besten Smartphone des Jahres 2013. Sofern Sie ein größeres Handy mit derselben Anmut bevorzugen, bietet sich das 5,9 Zoll große HTC One max an. Besonders Verbraucher mit kleinen Händen greifen lieber auf eine handlichere Version zu. Für diese Zielgruppe stellte HTC das HTC One mini her.

Für und wider der Miniversion

Sofern Sie sich für das HTC One mini entscheiden, verfügen sie über einen exzellenten HD-Bildschirm. HTC verbaute der Miniversion zwar einen schwächeren Prozessor als dem HTC One, aber er verfügt dennoch über genügend Power für anspruchsvolle Anwendungen. Zudem fühlt sich das Smartphone dank des Aluminiumgehäuses wertig an und glänzt mit einem fantastischen Premium-Design. Zudem ist Sense 5 eine anspruchsvolle Benutzeroberfläche. Sie werden jedoch wegen der schlechten Ergebnisse der Kamera hadern. Besonders in puncto Schärfe zeigt die Ultrapixel-Kamera Defizite. Die begrenzte Lebensdauer des Akkus ist ein weiteres Manko, das Sie bemängeln werden. Zudem ist die Batterie nicht austauschbar, um diesen Mangel entgegenzutreten. Die Wahl des kleineren Modells bedeutet die Annahme eines weniger leistungsfähigen Geräts. In Zukunft wird es viele Anwendungen geben, die das HTC One Mini nicht ruckel frei präsentieren kann. Zudem fehlt der Funkstandard NFC, um drahtlos Daten zu übertragen.

Der Weg in die richtige Richtung

HTC hat mit dem Nachfolger "HTC One Mini 2" ein weiteres handliches und edles Smartphone veröffentlicht. Im Gegensatz zum Vorgänger verfügt das Modell über einen Quadcore-Prozessor mit einer Taktung von 1,2 Gigahertz und gewährleistet ein zügiges Arbeitstempo. Sie freuen sich dadurch über eine ruckel freie Performance selbst bei anspruchsvollen Spielen. Neu ist auch die Berücksichtigung des Funkstandards NFC. Zwar hat das HTC One Mini 2 einen geringen internen Speicher, doch diesmal baute HTC einen microSD-Slot, um den Speicher um bis zu 128 Gigabyte zu erweitern.

G2

Lange galt LG nicht gerade als strahlender Stern am Smartphone Himmel. Der Marktanteil war eher gering und auf den Wunschzetteln der Konsumenten tauchte der Name verschwindend wenig auf. Dieser nahmen sich die LG-Entwickler an und konzipierten das G2 um den Anschluss an die anderen großen Marken nicht zu verlieren.

Kann das LG G2 mit den Big-Playern am Smartphone Markt mithalten?


Eines war schnell nach Verkaufsstart klar. Das G2 Modell ist sehr begehrt und sorgte für eine wirkliche Überraschung. Das 140 Gramm leichte Technik Wunder ist vollgepackt mit neuesten Features und hat schnell viele Anhänger gefunden. Das 5,2 Zoll große Display liefert gestochen scharfe Bilder mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Die 13 Megapixel Kamera auf der Rückseite erledigt ihr Übriges. Viele sinnvolle Features in den Kamera Optionen machen nicht nur Spaß, sondern garantieren auch sehr gute Fotos.

Dass das LG G2 derzeit eines der schnellsten Smartphones mit Android ist, beweist der schnelle Snapdragon 800 Prozessor mit 4 x 2260 Megahertz. Dadurch wird ein flüssiger Arbeitsprozess ermöglicht und sämtliche Anwendungen und Befehle werden zügig ausgeführt. Durch 2048 Megabyte Arbeitsspeicher ist es auch problemlos möglich, zwischen mehreren Programmen hin- und herzuspringen.

Dass der Spaß nicht zu schnell vorbei ist, sorgt ein 3000 mAh Li-Polymer Akku, der leider fest verbaut ist. Bei normaler Alltagsbelastung sind 1 bis knapp 2 Tage Nutzung möglich. Aktuell läuft das LG G2 mit Android 4.2.2 jedoch ist angekündigt auch dem G2 ein Update auf 5.0 Lollipop zu spendieren. Eine Innovation stellt auch noch der auf der Rückseite verbaute Rear Key da, der die Homebutton Funktion übernimmt.

Stehen auch verschiedene Ausführungen zur Verfügung?


Das LG G2 ist in zwei Modellen erhältlich. Einmal mit 16 GB Speicherplatz und mit 32 GB Speicherplatz. Eine Erweiterung durch eine SD-Karte ist nicht möglich. Dies sollte beim Kauf beachtet werden. Außerdem kann zwischen einem schwarzen und weißen Smartphone gewählt werden.

Lohnt sich der Kauf des G2?


Für den Kauf des LG G2 spricht einiges. Ein großes Full-HD-Display liefert gestochen scharfe Bilder und die Akkulaufzeit sucht auch seines gleichen. Eine starke Performance und gut entwickelte Kamera runden das Paket ab.

Schade ist jedoch, dass der interne Speicher nicht durch eine SD-Karte erweiterbar ist. Außerdem ist der Akku fest verbaut, sodass ein Wechsel nicht ohne Weiteres möglich ist. Alles in allem ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut. Vergleichsweiße starke und gut verbaute Smartphones sind von anderen Herstellern gut und gerne für den doppelten Preis zu erhalten als das LG G2. Wer ein gutes Allround Smartphone mit viel Leistung sucht ist mit dem G2 gut beraten.

LG lässt das G2 nicht in Vergessenheit geraten


Eine sehr schöne Geste der Koreaner ist, dass Sie das G2 Modell nicht verstauben lassen und die Nutzer ständig mit neuesten Updates versorgen. Künftig wird auch ein Update auf Android 5.0 Lollipop möglich sein. Mittlerweile ist auch die Weiterentwicklung G3 erhältlich, die mit ein paar Neuerungen zu erwerben ist. Das Vorgängermodell wird jedoch noch lange up to date sein.

G3

Das LG G3 ist ein neues Smartphone des südkoreanischen LG Konzerns. Es wurde am 27. Mai 2014 erstmals vorgestellt. Es gehört zur so genannten G-Reihe und ist somit direkter Nachfolger vom LG G2. Offizieller Verkaufsstart war der 3. Juli 2014.

Allgemeine Informationen und wissenswertes

Das 151 Gramm schwere Smartphone ist 146,7 mm × 74,6 mm × 8,9 mm groß und besitzt ein 5,5 Zoll großes Display. Das entspricht einer Diagonale von fast 14 cm. Die Auflösung beträgt 2560 × 1440 Pixel, was 534 ppi entspricht. Außerdem gibt es zwei Digitalkameras, eine auf der Frontseite und eine auf der Rückseite.

Die der Frontseite ist lediglich für Videotelefonate gedacht, deswegen besitzt diese Kamera nur 2,1 Megapixel. Auf der Rückseite befindet sich eine hochwertige Digitalkamera, mit 13,0 Megapixel und einem Autofokus. Der Prozessor ist mit 2,5 GHz getaktet und besteht aus vier Kernen. Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 3 GB und der interne Speicher variiert je nach Modell. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt je nach Art des Handys zwischen 549 Euro und 599 Euro. Der Akku hat eine Kapazität von 3.000 mAh und kann ohne weitere Hilfsmittel ausgetauscht werden.

Welche verschiedenen Modelle gibt es?

Neben der Standardversion, welche mit einem internen Speicher von 16 GB und 32 GB erhältlich ist, gibt es drei weitere Varianten. Eine davon ist das LG G3 s, ein kleineres und technisch etwas schwächeres Modell. Der Bildschirm wurde auf fünf Zoll verkleinert und der Arbeitsspeicher auf einen GB verringert. Der interne Speicher beträgt nur noch acht GB, kann allerdings mit Hilfe einer micro SD Karte erweitert werden. Auch die beiden Kameras wurden technisch verschlechtert. Dieses Modell soll auf Grund der Größe praktischer sein. Außerdem ist der Preis wesentlich geringer als bei der Standardversion. Damit spricht LG eine größere Zielgruppe an.

Das LG G3 Prime ist im Grunde ein leicht verbesserte Modell der Standradversion. Der neue Prozessor soll für einen flüssigeren Ablauf sorgen und ist besonders bei LTE-Internet sinnvoll. Für eine Nutzung von schnellem mobilem Internet ist dieses Modell empfehlenswert.

Das LG G3 A ist eine Version für den asiatischen Markt. Es ist technisch nicht so gut ausgestattet wie die Standerdversion. In Deutschland ist das Smartphone gar nicht erhältlich.

Welche Vor- und Nachteile gibt es und stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis?

Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, das LG G3 gehört zur Oberklasse, ist aber etwas günstiger als die direkte Konkurrenz. Große Vorteile hat das Handy in der Bildschirmauflösung. Mit über 530 ppi liegt es weit vor der Konkurrenz von Samsung, Sony und HTC. Außerdem ist es eins der wenigen Smartphones, die einen Arbeitsspeicher von 3 GB vorweisen. Reine Geschmackssache ist hingegen die Größe. Viele mögen große Mobiltelefone, einige finden eine solche Größe aber auch unpraktisch. Mit 5,5 Zoll zählt das LG G3 zu den größten Handys auf dem Markt, was sowohl ein Vorteil, als auch ein Nachteil ist.

Zukunftsperspektive - Wie geht es mit dem G3 weiter?

Auch wenn das LG G3 erst im Juli 2014 in den Verkauf ging, wird nächstes Jahr sehr wahrscheinlich schon der Nachfolger vorgestellt. Es ist gut möglich, dass vorher noch eine weitere Version des G3 vorgestellt wird. LG hat sich bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu der Thematik geäußert.

Galaxy Alpha

Vor wenigen Wochen wurde das neue Samsung Galaxy Alpha vorgestellt. Nahezu zeitgleich mit dem iPhone 6, wurde es den Kunden präsentiert. Dabei haben die beiden Geräte auch sehr große Ähnlichkeiten, wenn sie von außen betrachtet werden. Das Smartphone liegt mit seinen 4,7 Zoll sehr gut in der Hand und lässt sich auch problemlos mit einer Hand bedienen. Als Betriebssystem wurde selbstverständlich die aktuelle 4.4-Version spendiert und auch das Innenleben kann sich beim Galaxy Alpha sehen lassen.

Mit einer Auflösung von 1280x720 Pixel, werden Bilder oder Videos sehr gut dargestellt und auch der der Prozessor leistet eine sehr anschauliche Arbeit. Insgesamt wurden vier 1,3 Gigahertz und vier Hochleistungskerne mit 1,8 GHz in Kombination verbaut. Für den üblichen Gebrauch reicht das völlig aus und der Seitenaufbau ist überaus flüssig. Leider verzichtet Samsung beim neuen Smartphone jedoch auf Full-HD, was einige Kunden ein wenig verärgern wird und darum nach einem anderen Gerät Umschau halten.

Unterschiedliche Modelle


Leider stehen beim neuen Samsung Alpha nur wenige Modelle und unterschiedliche Varianten zur Verfügung. Der Kunde kann zwischen einem blauen, schwarzen oder weißen Smartphone wählen, zudem steht beim Galaxy Alpha auch noch die Frage nach 4G. Ansonsten gibt es kaum Unterschiede. Ausgestattet sind alle Smartphones mit einem Super-AMOLED-Display und einer 12 Megapixel Kamera.

Selbstverständlich verfügen die Geräte auch über Bluetooth v4.0, WLAN, LTE und NFC. Zudem suchen Nutzer einen zusätzlichen Slot für eine Speicherkarte vergeblich. Das Galaxy Alpha bietet zwar eine Speicherkapazität von 32 GB, jedoch ist dieser nicht erweiterbar. Auf den ersten Blick wird vielen auch der kleinere Akku ein Dorn im Auge sein, doch mit 1860 mAh, ausgestattet bietet das Samsung Alpha eine durchschnittliche Laufleistung von rund 10 Stunden. Mit dieser Leistung liegt das neue Smartphone schon im oberen Bereich.

Lohnt sich ein Kauf?


Das Galaxy Alpha ist mit Sicherheit eine durchaus günstigere Alternative zum iPhone 6 und sieht dem Gerät vom Apple auf dem ersten Blick auch zum Verwechseln ähnlich. Beim genaueren Betrachten, ist das iPhone mit einem besseren Display ausgestattet. Ansonsten ist das Alpha auf jeden Fall eine Überlegung wert. Es bietet eine sehr gute Leistung, eine saubere und hochwertige Verarbeitung und für den täglichen Gebrauch, liegt das Samsung Galaxy Alpha auch sehr gut in der Hand.

Der wohl einzige Nachteil beim Samsung Galaxy Alpha ist das fehlende Full-HD-Display. Jedoch wird mit dem sehr guten AMELOD Display vielen ein Unterschied erst gar nicht auffallen. Ebenfalls ein kleiner Minuspunkt ist der nicht erweiterbare Speicherplatz. Ansonsten wird das Samsung Galaxy Alpha sicherlich viele positive Zusprüche erhalten.

Samsung und das neue Design


Zusammengefasst bleibt zu sagen, Samsung ist mit diesem Smartphone sicherlich ein großer Wurf gelungen und passt das Design an den Apple Konkurrenten sehr stark an. Viele hätten sich eine Veränderung des Designs schon vor längerer Zeit gewünscht. Ob Samsung hier nur eine Ausnahme gemacht hat oder auch in Zukunft dem Design vom Alpha treu bleibt, muss abgewartet werden.

Viele Neuerungen bietet das neue Smartphone zwar nicht, aber mit der Kombination aus den verschiedenen Prozessoren zeigt sich, dass auch hier noch einiges möglich ist. Wer jedoch nach einem sehr hochwertigen und modernen Smartphone samt hervorragender Leistung ist, der ist mit dem relativ preiswerten Gerät sicherlich sehr gut beraten.

Note 4

Das Samsung Galaxy Note 4 ist eins der neusten Smartphones der südkoreanischen Samsung Group. Samsung ist der weltweit größte Elektronikkonzern und für seine modernen Mobiltelefone bekannt. Das Note 4 zählt zu Galaxy-Familie und ist direkter Nachfolger des Samsung Galaxy Note 3. Das Smartphone wurde auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2014 in Berlin vorgestellt. Rund sechs Wochen später, am 17. Oktober 2014, war das Samsung Galaxy Note 4 erhältlich.

Allgemeine Informationen und wissenswertes

Das 176 Gramm schwere Handy hat die Abmaßen von 153,5 mm × 78,6 mm × 8,5 mm. Das Samsung Galaxy Note 4 ist damit eines der größten Smartphones auf dem Markt. Allein der Bildschirm ist in der Diagonale 5,7 Zoll groß, das entspricht 14,5 cm. Das Display ist aber nicht nur groß, sondern auch leistungsstark. Mit einer Wide-Quad-HD Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln und 16 Millionen Farben sind fantastische Bilder garantiert.

Das Gerät besitzt zwei verschiedene Digitalkameras, eine auf der Frontseite und eine auf der Rückseite. Die auf der Rückseite ist die leistungsstärkere. Sie ist in der Lage 4K-Videos aufzunehmen und schießt Fotos mit 16 Megapixeln. Die Kamera auf der Frontseite ist lediglich für Videotelefonate gedacht, deswegen reichen die 3,7 MP vollkommen aus. Der Prozessor besteht aus vier Kernen und ist auf 2,7 GHz getaktet. Daten können auf einem internen Speicher von 32 GB gesichert werden, dieser ist mit Hilfe einer MicroSD-Karte auf 128 GB erweiterbar. Der Arbeitsspeicher liegt bei 3 GB. Der Akku hat eine Kapazität von 3320 mAh. Außerdem ist er ohne spezielles Werkzeug wechselbar.

Gibt es unterschiedliche Modelle des Samsung Galaxy Note 4?

Da das Samsung Galaxy Note 4 relativ neu auf dem Markt ist, gibt es noch keine weiteren Modelle. Es ist lediglich die Standardversion erhältlich.

Was spricht für und was spricht gegen das Samsung Galaxy Note 4?

Zu den Vorteilen des Smartphones zählt die allgemeine Leistungsstärke. Das Arbeitstempo ist sehr hoch und Vorgänge werden schnell abgeschlossen. Das liegt vor allem am Prozessor und an dem mit 3 GB großem Arbeitsspeicher. Ein weiterer Vorteil ist der wechselbare Akku. Bei Problemen und Störungen kann der Akku leicht entnommen werden, bei anderen Herstellern ist das nicht möglich.

Zusätzlich sind die Digitalkameras relativ gut, besonders die der Rückseite. Die Größe ist für einige Kunden ein großer Vorteil, andere schreckt es vom Kauf ab. 5,7 Zoll sind sehr groß und damit sowohl als Vorteil, als auch als Nachteil zu nennen. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 649 Euro, damit kann das Preis-Leistungs-Verhältnis als ausgeglichen bezeichnet werden. Die Technik ist zwar gut, allerdings gehört das Smartphone mit 649 Euro auch zur absoluten Spitzenklasse was den Preis angeht.

Wie wird sich das Samsung Galaxy Note 4 weiterentwickeln?

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Samsung in den kommenden Monaten weitere Versionen des Note 4 auf den Markt bringt. Beim Samsung Galaxy Note 3 gab es beispielsweise eine abgespeckte Version, welche kostengünstiger ist. Eine solche Version ist auch für das Note 4 sehr gut denkbar. Die bisherigen Verkaufszahlen liegen im Bereich des geplanten Absatzes, trotzdem könnte es in den nächsten Wochen zu speziellen Angeboten des Samsung Galaxy Note 4 kommen.

Xperia Z1

Bei dem Sony Xperia Z1 ist die beste Technik in einem Smartphone verbaut. Das Smartphone besitzt eine sehr leistungsstarke Kamera, welche mit dem selben Komponenten hergestellt wird wie auch die Kameras von Sony. Somit kann man mit dem Sony Xperia Z1 perfekte Fotos aufnehmen. Die Kamera bestitzt 20,7 Megapixel und eine Überlegene Automatik, damit werden automatisch die perfekten Kameraeinstellungen vorgenommen ohne das Sie etwas einstellen müssen. Da dieses Smartphone von Sony wasserdicht ist, überlebt dieses Smartphone auch ein Fall in das kühle Nass. Ebenso ist das Display staubgeschützt, somit kommen keine kleine nervigen Staubkörnchen unter das Display.

Dank der neuen drahtlosen NFC-Technologie kann das Sony Xperia Z1 mit nur einer Berührung mit vielen weiteren Geräten von Sony verbunden werden, sie zum Beispiel mit dem Smart Bluetooth Headset, mit der SmartWatch oder mit der aufsetzbaren Objetivkamera. Mit der Walkman-App kann man seine Lieblingsmusik anhören und mt der Filme-App hat man die aktuellsten Filme immer dabei. Mit seinem sehr leistungsstarken Akku ist das Sony Xperia Z1 der perfekte Begleiter. Wenn das Smartphone nicht genutzt wird kann es in den STAMINA-Modus gesetzt werden, somit verbraucht es nur minimal Energie, dennoch sind Sie für jeden erreichbar. Der 2,2 GHz-Qaud-Core-Prozessor Qualcomm Snapdragon 800 ermöglicht es Ihnen sehr schnell im Web zu surfen und ihre Filme und Bilder in einer sehr guten Qualität anzuschauen.

Das moderne Design:

Das Sony Xperia Z1 hat eine reflektierende Glasoberfläche mit einem Aluminiumrahmen. Das komplette Smartphone ist absolut symmetrisch. Das Smartphone ist in drei verschiedenen Farben erhältlich, somit kann der Käufer seinen eigenen Geschmack auswählen. Zur Auswahl stehen Schwarz, Weiß und Violett. Die Vorder- und Rückseite des Smartphones bestehen aus gehärtetem und kratzfestem Glas. Dadurch ist es bei einem kleinen Sturz geschützt und es kommt nicht sofort zu Rissen oder Kratzer auf dem Display. Durch den einteiligen Rahmen aus Aluminium entstehen keine Kanten. Da das Sony Xperia Z1 wasser- und staubdicht ist, ist es sehr belastbar und kann auch bei jedem Wetter draußen genutzt werden. Man muss keine Angst haben wenn es durch den Regen nass wird.

Das Sony Xperia Z1 im Test:

Ein sehr großen Pluspunkt bekommt das Sony Xperia Z1 durch seine sehr gute Kamera, mit der man sehr schöne Bilder aufnehmen und anschauen kann. Mit der HD-Aufösung bietet das Smartphone eine sehr gute Detail-Darstellung von Bildern und Filmen. Der verarbeitete Prozessor bietet eine sehr schnelle Arbeitsgeschwindigkeit. Ebenso überzeugt das Sony Xperia Z1 durch seinen Wasser- und Staubschutz.

Ein kleinen Minuspunkt gibt es durch das doch relativ große Gehäuse und durch das hohe Gewicht. Dennoch ist das Preis-Leistungsverhältnis gerechtfertigt. Man bekommt ein Smartphone, welches eine sehr gute Kamera, eine HD-Auflösung und eine sehr schnelle Arbeitsgeschwindigkeit besitzt. Dieses Smartphone von Sony ist der perfekte Begleiter.

Was bringt die Zukunft?

Sony bringt immer wieder Anwendungsupdates für jedes Smartphone herraus. Der Nutzer wird sofort auf seinem Smartphone informiert und kann diese auf Wunsch herunterladen. Auch gibt es immer wieder Systemupdates, diese stellt Sony sehr schnell zur Verfügung sobald diese erschienen sind. Somit ist man nicht gezwungen sich immer das neuste Smartphone zu kaufen, da die neuen Updates auch auf dem Sony Xperia Z1 flüssig laufen und ihren Zweck erfüllen. Ebenso kann man jedes Zubehör das von Sony auf den Markt gebracht wird mit dem Sony Xperia Z1 nutzen und dies wird auch so bleiben, das heißt auch bei neueren Artikeln, welche später erschienen sind wie das Sony Xperia Z1, ist es möglich das Smartphone damit zu verbinden und zu nutzen.

Xperia Z1 Compact

Das Sony Xperia Z1 Compact ist ein Smartphone das Ihre Erwartungen erfüllt. Das wasserfeste Sony Xperia Z1 Compact bietet Ihnen nicht nur ein tolles Design, sondern auch ein Höchstmaß an Qualität und Funktionen.

Das Sony Xperia Z1 Compact ist mit einer kompakten Digitalkamera ausgestattet, die wunderschöne und scharfe Bilder schießt. Egal ob auf Partys, am Strand oder zu Hause. Die Kamera bietet hochwertigste Qualität für jeden Anlass! Um Fotos mit Ihren Freunden zu machen gibt es jetzt den innovativen Timeshift-Bildfolge-Modus. Dieser nimmt 61 Bilder in nur 2 Sekunden auf und macht schöne Momente unvergesslich. Mit Social Life könenn Sie diese Erlebnisse auch direkt mit deinen Freunden auf Facebook teilen.

Mit 400 mAh hat das Smartphone eine sehr hohe Akkuausdauer, weshalb es rund um die Uhr einsetzbar und verwendbar ist.

Modelle - die Farbenvielfalt des Sony Xperia Z1 Compact


Zusätzlich ist das kleine, kräfitge und kompakte Smartphone in mehreren Farben erhältlich. Wer auf schlicht setzt, kann das Sony Xperia Z1 Compact in den Farben weiß oder schwarz wählen. Mag es jemand eher ausgefallen bzw. besonders, sind die Smartphones jetzt auch in einem knalligen Gelbton und einem weichen Rosaton zu bekommen.

Was sind die Vorteile von Sony Xperia Z1 Compact?


Das Sony Xperia Z1 Compact bietet Ihnen viele Vorteile. Das Smartphone hat ein hochauflösendes HD Display mit Bildprozessor, das hochgestochene Bilder, ohne ausgefransten Katen macht. Dadurch erscheinen die Bilder lebensecht und voller Farbe.

Außerdem bietet das innovative TRILUMINOS Display, naturgetreue Farben an, die mit anderen Smartphones schwerer zu reproduzieren sind, als mit dem Sony Xperia Z1 Compact. Besonders auch bei Bewegung oder bei schlechten Lichtverhältnissen werden die Bilder genauso wie sie sein sollten.

Gibt es Nachteile des Sony Xperia Z1 Compact?


Natürlich gibt es wie bei jedem Smartphone auch ein wenig Nachteile, die aber beim Kauf nicht wirklich ins Gewicht fallen. Das Sony Xperia Z1 Compact bietet leider keinen optischen Zoom an, weshalb der Aufnahmewinkel nicht verändert werden kann.

Der Akku lässt sich nicht wechseln und das Entsperren durch Fingerabdruck ist bei diesem Modell leider auch nicht möglich.

Preis-Leistungsverhältniss


Der Preis des Smartphones gibt es in der billigsten Variante ab 270 Euro, was dem guten Preis-Leistungsverhältnis durchhaus stand hält. Obwohl es ein wenig teurer ist als die Mini-Vorgänger von Sony kann man den Preis durch die Top-Qualität durchhaus vertreten,da der Akku langlebiger und das Display besser ist. Das Smartphone bietet auch Zusatzfunktonen wie zum Beispiel die drahtlose NFC-Technologie an, die nur durch das Berühren mit dem Finger Sie mit anderen Elektrogeräten verbindet, weswegen der Preis auch in Ordnung erscheint.

Liegt das Sony Xperia Z1 Compact aktuell im Trend?


Obwohl das Gerät mit 9,5 Millimeter Tiefe etwas "dicker" wirkt als andere Smartphones, liegt das Handy durch sein interessantes und innovatives Innenleben sehr hoch im Trend, was wahrscheinlich auch noch eine Weile so bleiben wird.

Xperia Z2

Wie ist das Design?


Das eckige Design der Xperia Reihe hatte es am Anfang nicht leicht, viele Anhänger zu finden. Mittlerweile hat sich die Einzigartigkeit und die eckige Verarbeitung allerdings eine große Fan-Gemeinschaft aufgebaut. Das Xperia Z2 unterscheidet sich damit von der Flut an Android Smartphones mit runden Ecken. Wer sich von der Masse abheben will und das Edle anm Sony Design erkennt, macht mit diesem High-End-Gerät alles richtig. Denn Sony verwendet nur die besten Materialien, um sein Flaggschiff von der Konkurrenz abzuheben. Besonders der große Bildschirm sticht Ihnen als erstes entgegen. Hierbei handelt es sich also mehr um ein Phablet, als um ein herkömmliches Smartphone. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, mit Ihrem Telefon zu arbeiten und die vielen Vorteile eines großen Bildschirms zu genießen.

Was kann das Sony Xperia Z2?


Natürlich versucht Sony, wie jeder andere Smartphone Hersteller auch, sich von der Konkurrenz abzuheben. Am besten funktioniert dies natürlich mit toller Hardware und einer genialen Software. Der Vier-Kern-Prozessor des Sony Xperia Z2 sorgt dafür, dass Android 4.4 problemlos auf dem Gerät läuft. Neben den herkömmlichen Spezifikationen, die von einigen Konkurrenzgeräten in den Schatten gestellt werden, punktet Sony allerdings mit ein paar ganz besonderen Features.

Vor allem Besitzer einer PlayStation werden Ihre wahre Freude am Sony Xperia Z2 haben. Denn durch den PlayStation Mobile Support kann man zum Beispiel die PlayStation Controller mit dem Z2 verbinden. Erwähnen sollte man außerdem die Lebensdauer des Akkus. Denn dieser leistet im Vergleich zur Konkurrenz einiges. Solange man nicht ständig Videos auf dem Gerät laufen lässt, kann man mit dem Akku des Z2 durchaus mehrere Tage auskommen.

Wie gut ist die Kamera?


Die Kamera gehört definitiv zu den Punkten, bei denen Sony die größten Sprünge gemacht hat. Hier versucht man, dem Nutzer alle Möglichkeiten zu geben, die moderne Fotografie mit sich bringen kann. Die Kamera Software ermöglicht dir Videos in 4K aufzunehmen, mit dem Hintergrund zu spielen und und noch viel mehr. Fotos und Videos sehen auf dem Display des Sony Xperia Z2 fantastisch aus. Die Kamera ist mit Sicherheit eine der besten auf dem Markt.

Welche anderen Sony Xperia Modelle gibt es?


Neben dem Sony Xperia Z2 gibt es das Z1 und das Z3, sowie eine Mini Version von jedem Modell. Allerdings sind die Sony Xperia Compact Geräte nur von der Größe her Mini, denn was Hardware und Software angeht, brauchen sich diese Modelle nicht vor den größeren Xperias zu verstecken. Wer also alle Vorteile des Xperia Z2 haben will, aber keine Lust auf ein 5,2 Zoll großes Display hat, der sollte sich das Xperia Z2 Compact etwas genauer ansehen.

Sehen wir uns einmal an, was das Sony Xperia Z2 alles kann:

  • 147x73x8,2
  • 163 Gramm
  • Weiß, Schwarz, Violett
  • Androis 4.4 KitKat
  • 5,2 Zoll (13,21 cm)
  • 1920 x 1080 Pixel
  • 20,7 Megapixel
  • 2,2 Megapixel
  • Qualcomm Snapdragon 801
  • 16 GB

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Fantastische Kamera

Nachteile

  • Die Größe

Wie lautet das Gesamturteil?


Das Sony Xperia Z2 bietet der Konkurrenz von Samsung und HTC ohne Probleme die Stirn. Mit der Xperia Z Reihe hat es Sony auf jeden Fall geschafft, sich wieder mit einem High-End-Gerät auf dem Markt zurück zu melden. Ich würde es sogar dem Samsung Galaxy S5 vorziehen. Allerdings kommt es an das HTC ONE (M8) nicht ganz heran.

Xperia Z3

Schon kurz nach dem Release der Sony Xperia Z2 veröffentlicht Sony das Sony Xperia Z3. Und das Gerät hat es in sich: Das Smartphone wiegt nur 152g. Für ein Smartphone dieser Größe ist das erstaunlich wenig.

Trotz dem riesigen und ultrahellen 5,2 Zoll Display liegt das Sony Xperia Z3 sehr gut und ergonomisch in der Hand. Das Display mit einer atemberaubenden Full-HD Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel sorgt für ein gestochen scharfes Bild. Natürlich sind die inneren Werte nicht zu vernachlässigen.

Das Flaggschiff wird von einem 2,5 GHz starken Snapdragon Qualcomm Quad-Core-Prozessor angetrieben. Das sorgt für reibungsloses Surfen und Spielen.

Aber das ist noch nicht alles! Das Sony Xperia Z3 wird mit einem leistungsstarken 3100 mAh starken Akku ausgeliefert. Das sorgt für eine unfassbar lange Standby-Zeit von bis zu 920 Stunden. An der Kamera hat Sony definitiv nicht gespart.

Denn die Hauptkamera nimmt Fotos mit überwältigenden 20,7 Megapixeln auf. Und um das ganze zu Krönen spendiert Sony dem Xperia Z3 einen Wasser- und Staubschutz(IP65/68).

Die verschiedenen Modelle der Sony Z-Serie:


Anfang 2013 brachte Sony das erste Modell seiner erfolgreichen Z-Serie auf den Markt. Der Name des ersten Modells war das Sony Xperia Z. Damals hatte das Xperia Z ein 5 Zoll großes Display. Für die damalige Zeit war das eine gängige Größe. Der Prozessor des Xperia Z ist der 1,5 GHz Qualcomm Quad-Core-Prozessor. Aus heutiger Sicht sind 1,5 GHz relativ langsam. Anfang 2013 dagegen wahren 1,5 GHz eine Top Leistung.

Mitte Juni 2013 stellte Sony das Sony Xperia Z Ultra vor. Mit einem überirdischen 6,4 Zoll Display, einem 2,2 GHz Qualcomm Quad-Core Prozessor und 2 GB RAM ist das Sony Xperia Z Ultra schon sehr fortgeschritten. Es gibt nur einen Nachteil: Ein 6,4 Zoll Smartphone passt in keine Hosentasche mehr.

Das Sony Xperia Z1 wurde Anfang Dezember auf der IFA vorgestellt. Das Xperia Z1 besitzt ein 5 Zoll Full-HD Display, 2 GB RAM und eine 20,7 Megapixel-Kamera. Der Prozessor des Xperia Z1 ist der 2,2 GHz Qualcomm Quad-Core-Prozessor.

Anfang Januar 2014 wurde das Sony Xperia Z1 Compact vorgestellt. Es ist wie der Name sagt eine leicht abgeschwächte Form des Sony Xperia Z1. Das Xperia Z1 Compact wird mit einem 2,2 GHz Qualcomm Quad-Core-Prozessor angetrieben. Die Größe des Displays beträgt 4,3 Zoll.

Der Vorgänger des Sony Xperia Z3, das Sony Xperia Z2 wurde Mitte Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt. Der Prozessor des Sony Xperia Z2 ist ein 2,2 GHz Qualcomm Quad-Core-Prozessor. Das Display ist 5,2 Zoll groß und die Kamera nimmt mit 20,7 Megapixel Fotos auf. Außerdem hat das Z2 einen 3 Gigabyte großen RAM.

Die Vor- und Nachteile und das Preis-Leistungsverhältnis des Sony Xperia Z3?


Pro:

  • Ein verbessertes Design
  • Laute Front-Speaker
  • Das Z3 besitzt helleres Display als seine Vorgänger
  • Die Bilder des Z3 sind atemberaubend
  • Sehr lange Akkulaufzeit

  • Contra:

    • Die volle Kamera-Auflösung des Sony Xperia Z3 kann nur im manuellen Modus erreicht werden

    Die Zukunftsperspektive des Sony Xperia Z3


    Das Z3 wird zwar in den nächsten Jahren immer noch genug Leistung haben. Selbst anspruchsvolle Spiele wird man noch eine längere Zeit spielen können. Das „Problem“ ist das Sony ziemlich viele Modelle in kürzester Zeit vorstellt. Deshalb kann das Sony Xperia Z3 schon in einem Jahr veraltet sein, da es bis dahin wieder 1 oder 2 neue Modelle gibt. Das Sony Xperia Z4 soll Gerüchten zufolge schon in wenigen Monaten vorgestellt werden.

    Fazit:

    Das Sony Xperia Z3 ist ein neues, gutes und schnelles Smartphone. Außerdem kostet es weniger als andere Smartphone Konkurrenten. Das Z3 lohnt sich.

Xperia Z3 Compact

Welche Leistung bietet das Modell?

Mit dem Xperia Z3 Compact hat der Hersteller Sony einen richtigen Knaller auf den Markt gebracht. Das hochwertige kompakte Smartphone bietet neben einem sehr hellen und scharfen Display, ein Gerät mit langer Akku Laufzeit. Außerdem punktet das Modell mit einer überzeugenden Kamera, sowie vielen Hard- und Software Features, die für viel Freude sorgen.

Das Xperia Z3 Compact löst der Vorgänger Z2 ab und punktet vor allem durch eine schlankere und leichtere Bauweise. Außerdem wurde hier das Display leicht vergrößert und bietet nun 4,6 Zoll. Mit einem Wert von 600 Cd/m2 erstrahlt das Display sehr hell und bietet eine sehr gute Ablesequalität. Als Highlight kann man den milchigen Kunststoffrahmen bezeichnen, die Rückseite besteht allerdings aus gehärtetem Mineralglas, dadurch ist es nicht mehr so anfällig für Kratzer. Das Smartphone ist zudem Staub- und Wasserdicht.

Die eingebauten Stereo Lautsprecher bieten ein kleines Klangwunder und überzeugen mit klarem Sound und einer ansehnlichen maximalen Lautstärke. Auch beim Telefonieren sind ein sauberer Klang und eine natürliche Verständlichkeit gewährleistet.

Ein großes Lob verdient bei dem Z3 Compact die Akku Laufzeit, diese ist im Vergleich zur Konkurrenz von Apple und Samsung viel Länger. Die Ladedauer liegt dagegen mit 2,5 Stunden nur auf durchschnittlichem Niveau.

Die eingebaute Kamera bietet einen 20,7 Megapixel Sensor und macht bei Tages- und Kunstlicht sehr gute und realistische Aufnahmen. Bei schwachem Licht oder in der Dunkelheit mit Blitzlicht wirken die Bilder etwas stark verrauscht. Die Auflösung der eingebauten Videofunktion liegt bei 3.840 x 2.160 Pixeln. Das Gerät verfügt zudem über viele gängige Schnittstellen. Außerdem ist Bluetooth 4.0 WLAN und NFC an Bord.

Für eine erstklassige Performance sorgt ein Vier Kern Prozessor (Snapdragon 810) mit 2,5 GHz. Mit 2 GB Arbeitsspeicher ist das Gerät sehr üppig ausgestattet. Insgesamt laufen die Programme und Apps sehr flüssig und schnell. Das Xperia Z3 ist eines der schnellsten Smartphones, die es zurzeit auf dem Markt zu kaufen gibt. Außerdem unterstützt das Gerät HSPA+ und LTE in der Kategorie 4.

Welche Modellvarianten sind verfügbar?

Das Sony Xperia Z3 Compact gibt es in den Farben Weiß, Schwarz, Grün und Orange. Als ganz neue Attraktion stehen auch zwei Neonfarben (Pink und Gelb) zur Auswahl. Durch die neuen Farben wirkt das Modell deutlich geschmackvoller und eleganter. Auch der Metallrahmen soll weiterhin die Grundfarbe prägen.

Was sagt das Preis-Leistungsverhältnis?

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 499 Euro ist der Sony Modell recht hoch angelegt, doch dafür erhält der Käufer ein Gerät der Extraklasse. Der Hersteller hat hier an keiner Ecke gespart und alle Komponenten sehr gut ausgewählt. Besonders überzeugt das Gerät mit einer sehr schnellen Arbeitsgeschwindigkeit und einen sehr guten Display. Zudem ist es Wasserdicht und lässt sich einfach bedienen. Einziges Manko ist, dass sich beim dem Gerät der Akku nicht tauschen lässt, da dieser fest verbaut ist.

Was bietet die Zukunft?

Sony wird auch weiterhin an seiner erfolgreichen Xperia Serie festhalten und diese weiter entwickeln und verbessern. Dazu gehört sicherlich eine noch höhere Auflösung beim Display und eine Weiterentwicklung der Akkukapazität.

Galaxy Note 3

Welche Leistung bietet das Modell?

Mit dem Xperia Z3 Compact hat der Hersteller Sony einen richtigen Knaller auf den Markt gebracht. Das hochwertige kompakte Smartphone bietet neben einem sehr hellen und scharfen Display, ein Gerät mit langer Akku Laufzeit. Außerdem punktet das Modell mit einer überzeugenden Kamera, sowie vielen Hard- und Software Features, die für viel Freude sorgen.

Das Xperia Z3 Compact löst der Vorgänger Z2 ab und punktet vor allem durch eine schlankere und leichtere Bauweise. Außerdem wurde hier das Display leicht vergrößert und bietet nun 4,6 Zoll. Mit einem Wert von 600 Cd/m2 erstrahlt das Display sehr hell und bietet eine sehr gute Ablesequalität. Als Highlight kann man den milchigen Kunststoffrahmen bezeichnen, die Rückseite besteht allerdings aus gehärtetem Mineralglas, dadurch ist es nicht mehr so anfällig für Kratzer. Das Smartphone ist zudem Staub- und Wasserdicht.

Die eingebauten Stereo Lautsprecher bieten ein kleines Klangwunder und überzeugen mit klarem Sound und einer ansehnlichen maximalen Lautstärke. Auch beim Telefonieren sind ein sauberer Klang und eine natürliche Verständlichkeit gewährleistet.

Ein großes Lob verdient bei dem Z3 Compact die Akku Laufzeit, diese ist im Vergleich zur Konkurrenz von Apple und Samsung viel Länger. Die Ladedauer liegt dagegen mit 2,5 Stunden nur auf durchschnittlichem Niveau.

Die eingebaute Kamera bietet einen 20,7 Megapixel Sensor und macht bei Tages- und Kunstlicht sehr gute und realistische Aufnahmen. Bei schwachem Licht oder in der Dunkelheit mit Blitzlicht wirken die Bilder etwas stark verrauscht. Die Auflösung der eingebauten Videofunktion liegt bei 3.840 x 2.160 Pixeln. Das Gerät verfügt zudem über viele gängige Schnittstellen. Außerdem ist Bluetooth 4.0 WLAN und NFC an Bord.

Für eine erstklassige Performance sorgt ein Vier Kern Prozessor (Snapdragon 810) mit 2,5 GHz. Mit 2 GB Arbeitsspeicher ist das Gerät sehr üppig ausgestattet. Insgesamt laufen die Programme und Apps sehr flüssig und schnell. Das Xperia Z3 ist eines der schnellsten Smartphones, die es zurzeit auf dem Markt zu kaufen gibt. Außerdem unterstützt das Gerät HSPA+ und LTE in der Kategorie 4.

Welche Modellvarianten sind verfügbar?

Das Sony Xperia Z3 Compact gibt es in den Farben Weiß, Schwarz, Grün und Orange. Als ganz neue Attraktion stehen auch zwei Neonfarben (Pink und Gelb) zur Auswahl. Durch die neuen Farben wirkt das Modell deutlich geschmackvoller und eleganter. Auch der Metallrahmen soll weiterhin die Grundfarbe prägen.

Was sagt das Preis-Leistungsverhältnis?

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 499 Euro ist der Sony Modell recht hoch angelegt, doch dafür erhält der Käufer ein Gerät der Extraklasse. Der Hersteller hat hier an keiner Ecke gespart und alle Komponenten sehr gut ausgewählt. Besonders überzeugt das Gerät mit einer sehr schnellen Arbeitsgeschwindigkeit und einen sehr guten Display. Zudem ist es Wasserdicht und lässt sich einfach bedienen. Einziges Manko ist, dass sich beim dem Gerät der Akku nicht tauschen lässt, da dieser fest verbaut ist.

Was bietet die Zukunft?

Sony wird auch weiterhin an seiner erfolgreichen Xperia Serie festhalten und diese weiter entwickeln und verbessern. Dazu gehört sicherlich eine noch höhere Auflösung beim Display und eine Weiterentwicklung der Akkukapazität.
Tarifarten
Allnet Flatrate
Hier finden Sie eine Übersicht der Allnet Flat Angebote
mehr Infos

Freiminuten Tarife
Hier finden Sie eine Übersicht unserer Freiminuten Tarife. Über den Filter können Sie die Tabelle optimiert anzeigen lassen.
mehr Infos

Tarife inkl. Internetflat
Hier werden alle Handytarife inkl. Internet Flat aufgeführt! Egal ob kostenlose Internetflat, Prepaid mit Internet, Freiminuten oder Allnet Flat mit Internet.
mehr Infos

Tarife ohne Vertragsbindung
Sie suchen einen Handytarif ohne lange Vertragslaufzeit? Dann sind Sie hier richtig! Hier werden alle Prepaid-, Allnet Flat- und Freiminutentarife ohne Vertragslaufzeit!
mehr Infos

Tarife mit Handy
Darf es ein Handy zu Ihrem Tarif sein? Kein Problem! Hier werden alle aktuellen Smartphones inkl. Vertrag aufgeführt!
mehr Infos